Weihnachtskleid Sew Along – Finale

IMG_4407 Kopie.JPG

Puh, so ganz rechtzeitig hab ich’s dann doch nicht geschafft. Das heißt, eigentlich schon: am Mittwochabend um halb zwölf war das Kleid fertig – und verhunzt. Das ging so leider nicht, da musste ich gestern nochmal ran.

Nach dem letzten WKSA-Termin fing es aber erstmal damit an, dass mir klar wurde, wie schlecht der Rücken das Kleides dann doch noch saß, und nach einigen Verschlimmbesserungen habe ich am Ende alle Nähte und Abnäher nochmal aufgetrennt, gebügelt und neu genäht. So ganz glatt sitzt er immer noch nicht, aber so kann es jedenfalls bleiben.

img_4396-kopie

Dann also die Pailletten … ich konnte mich nicht recht entscheiden, wie die Verzierungen aussehen sollten, habe mich dann für Rosetten auf Schulter und Hüfte entschieden (authentisch für die 20er, wenn auch etwas langweilig, weil so ähnlich wie beim Hochzeitskleid) und einfach mal drauflos gestickt. Das hat nicht gut funktioniert. Und beim Auftrennen hat der Samt sich dann leider doch noch von seiner sensiblen Seite gezeigt: es blieben deutliche Spuren, so dass ich nicht einfach etwas anderes machen konnte, sondern an denselben Stellen bleiben musste, um sie zu überdecken. Also hab ich es nochmal mit den Rosetten versucht, diesmal ging es besser, nur fand ich das Ergebnis immer noch ein bisschen lahm und wollte noch ein vertikales Element im Rock haben, und das war ein Fehler:

img_4370-kopie

So sah das am Mittwochabend aus – ich fand die Stickerei plump und unsauber, sie funktionierte nicht mit dem Fall des Rockes und gefiel mir einfach insgesamt überhaupt nicht. Einfach ablösen konnte ich die Pailletten auch nicht, weil die Spuren davon ja sichtbar blieben.

Am Donnerstag hatte ich sehr schlechte Laune und schlich um die Memademittwoch-Seite mit all den stolzen und zufriedenen Weihnachtskleidnäherinnen herum. Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause hatte ich dann einen Plan: Ich hatte noch ein bisschen Stoff übrig, und so habe ich das Vorderteil des Rockes herausgetrennt und durch ein neues ersetzt. Damit habe ich also den gestrigen Abend verbracht, und so sieht es jetzt aus:

img_4399-kopie

Ich hatte nun keine Zeit mehr für weitere Pailletten-Experimente, der Weisheit letzter Schluss ist das noch nicht, finde ich. Aber damit kann ich mich auch nach Weihnachten beschäftigen, jetzt habe ich jedenfalls ein hübsches, tragbares Kleid für den Heiligabend und reihe mich dann doch noch froh in die Reihe der Mitnäherinnen ein. Dankeschön für die Organisation! Und Danke nochmal an Angelika für den wunderschönen Stoff!! Und gesegnete Weihnachten allerseits!

img_4417-kopie

 

Hier noch schnell die Fakten für den Historical Sew Monthly.

The Challenge: Special Occasion

Material: velvet

Pattern: my own

Year: about 1927

Notions: sequins, three snaps

How historically accurate is it? Quite, I think. Maybe a little too fitted to be fashionable, but there have always been mediocre seamstresses, so I guess I’m all right.

 

 

 

Advertisements

22 thoughts on “Weihnachtskleid Sew Along – Finale

  1. Den Kleid sieht wirklich toll aus! besonders schön find ich den rock. sehr schöne linie! tsht dir super!
    mir pailetten… ich habe da das gefühl,dass sie bei dir nicht richtig angebracht sind. normelrweise müssten sie keinen spielraum haben. das liegt an der art des annähens. ich ahbe dir hier die bilder rausgesucht,wie man es macht:
    so: https://vrukodelii.com/attachments/2012/01/vyishivka-22.jpg
    oder so(die letzte variante ist super einfach: http://s012.radikal.ru/i319/1110/98/a8f9a26c00bf.jpg

    Like

  2. Die Mühe hat sich gelohnt, das Kleid ist wunderschön, Die Stickerei für mich jetzt genau richtig.Und wie gesagt, du kannst ja immer noch etwas hinzufügen, wenn du magst. Dir auch ein schönes Weihnachstfest.
    LG Karin

    Like

  3. Ich verstehe das gut, wenn man unzufrieden ist, ist man unzufrieden. Das Werk muss einem selbst gefallen. Du hast dein Kleid elegant gerettet, finde ich.
    Frohe Weihnachten
    Siebensachen

    Like

  4. Ich bin froh, dass Du Dich am Ende doch für einzelne Pailetten entschieden hast, obwohl ich auch finde, dass da noch ein paar dazukommen könnten. Dennoch passen sie farblich wirklich sehr gut und Samt hat immer so einen ganz eigenen Glanz – Du wirst wunderbar neben dem Weihnachtsbaum aussehen! 🙂

    Like

  5. Mir gefallen die wenigen Pailetten ganz gut. Soist es ein elegantes, schlichtes Kleid. Wunderbar, dass du jetzt zumidest einigermaßen zufrieden bist. Schöne Zeit Mema

    Like

  6. Sehr schönes und elegantes Kleid! Mir gefällt es mit dem neuen Vorderteil besser, die Arbeit hat sich gelohnt!
    Ich wünsche dir glückliche Stunden darin und in die Feiertage!
    Ly

    Like

  7. Zu den Pailletten habe ich keine rechte Meinung, und weiß auch zu wenig über die historischen Vorbilder. Aber das Kleid finde ich sonst sehr schön: steht dir prima und der Stoff schimmert so schön. Viel Freude beim Tragen und fröhliche Weihnachten! LG Christa

    Like

  8. Ich finde dein Kleid traumschön und mit ein wenig Zeit und Muße wird dir bestimmt noch etwas zu weiteren Verzierungen einfallen.

    Frohe Festtage wünscht Astrid

    Like

  9. Wie gut Du alles noch retten konntest! Ich sehe überhaupt keine Trennungsspuren sondern ein perfekt sitzendes Samtkleid! Wenn Du willst, kannst Du ja in Ruhe irgendwann die Pailletten ändern- oder auch nicht.
    Fröhliche Weihnachten und liebe Grüße,
    SaSa

    Like

  10. Das Kleid ist wirklich wunderschön geworden und sieht auch mit den wenigen Pailletten einfach toll aus!
    Und mehr Pailletten kannst Du ja später ganz in Ruhe immer noch anbringen – mit etwas Abstand kommen einem da ja oft noch die besten Ideen..

    Like

  11. Glückwunsch zur Hartnäckigkeit! Da bist du echt dran geblieben! Ich habe früher öfter mit Pailletten gearbeitet und weiß, wieviel Arbeit das ist. Warte eine Weile, bevor, du es ergänzt. Manchmal muss man sich an so etwas erst gewöhnen. Ergänzen kannst du immer noch. Ich finde es schön so!
    LßG Monika

    Like

  12. Die Farbe von Deinem Samtkleid finde ich so wunderschön und edel, dass es mir auch ohne Pailetten sehr gut gefällt. Mit der Stickerei ist noch eine Spur edler. Schön, dass Du noch Stoff hattest und das Rockteil austauschen konntest. Wäre zu schade gewesen! LG Kuestensocke

    Like

  13. So viel Ärger und Frust bei einem so schönen Projekt! Ich wünsche Dir sacken-lassen und Zufriedenheit:das kannst Du wirklich sein! Die Farbe steht Dir ausgezeichnet und es wirkt und fällt sehr edel. Kommt Zeit, kommt Motivation und/oder Idee!

    Like

  14. Farbe stoff und schnitt hauen mich um… Ganz ganz tolles Kleid! Ich würde den rock schlicht lassen und eher am Oberteil noch palietten anbringen… Grade noch frohes Fest wünsche ich dir lg Sarah

    Like

  15. Ein schönes Kleid. Vielleicht lässt du es nach den ganzen Feierlichkeiten jetzt noch einmal etwas ruhen und überlegst, ob sich noch was ändern lässt für deine Zufriedenheit? Manchmal muss es etwas sacken.

    Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr

    Janine

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s